Française
Tel: 0034 619 47 21 42
FR
Español
Tel: 0034 619 47 21 42
ES
English
Tel: 0049 2045 40 29 30
Mobil: 0163 - 333 22 30
EN
Deutsch
Tel: 0 2045 40 29 30
Mobil: 0163 - 333 22 30
DE

In the resort of Riumar (Ebro Delta) families with dogs are very welcome. Many homeowners welcome them in their private houses pets, clubs, pet magazines (eg Vet News, A heart for animals, Partner & dog, All4Peds, vacation on 4 paws, animal faithful) and many television stations and web portals such as www.Tierelife.de "via link" and detailed reports as very "family friendly destination"is  recommended.

Therefore we would like to give you at this point some tips for  holidaying  with your dog in Riumar. Generally there is in Spain a dog ban on the beaches and you will find corresponding notices everywhere. In Riumar dogs are allowed outside the family beach. The two dog beaches are marked accordingly, even towards Ebro estuary along the Flamingo Lagoon, a 3 km long unguarded stretch of beach available and towards Sport Zone (Playa de Marquesa) Stehr a more natural beach with endless dune landscapes for the holidays with your dog are available.

The very spacious and gently sloping natural sandy beaches which extend with their endless dunes for about 20 km, are actually unique in the entire region. In Riumar there as in Germany dogs should be on  a leash! On the whole coastline there are no boundaries, no private and hotel beaches. For us and our families this is a major reason to come here with our pets. At the guarded family beach of Riumar,in the middle of the urbanization, there are several signs prohibiting dogs. We recommend our guests to avoid the guarded family beach. Showers with fresh water are everywhere to be found at  the Xiringuitos on the beach. All holiday homes where dogs are allowed are marked with a dog icon, because most homeowners allow guests to bring pets. Furthermore, the plots of these houses are enclosed by a fence or a wall, so that the dog can move about but not escape from the property. However, we have to respect the owners  & their wishes. Therefore, all cottages are marked accordingly to avoid misunderstandings.

Gefahr der Leishmanose in Spanien?
Hohe Temperaturen im Hochsommer und das Vorkommen von Sandmücken begründete bislang, dass Mittelmeerländer nicht gerade zu den bevorzugten Urlaubszielen für Familien mit Hunden galten. Tatsache ist, dass das Brutverhalten und somit das Vorkommen der Sandmücken (Phlebotomen) dadurch bestimmt wird, ob die Larven sich im Boden in der Detritusschicht von organisch zersetzendem Material ernähren können. Im Naturschutzgebiet Ebro-Delta in Katalonien und insbesondere im Ferienort Riumar, unmittelbar an der Mündung des fischreichsten Flusses „Ebro“ gelegen, ist die Wahrscheinlichkeit des Vorkommens der Sandmücke äußerst gering. Begründet wird dies u.a. zum einen dadurch, dass die Badestrände in den frühen Morgenstunden auf Initiative der Gemeinde mit landwirtschaftlichen Maschinen wie Traktoren gereinigt werden und sämtliches angespültes organisches wie anorganisches Strandgut, welches den Larven als Nahrungsgrundlage dienen könnte, akribisch beseitigt wird. Eine stetig leichte Brise begünstigt zudem, dass Sandmücken hier kaum anzutreffen sind. Denn Sandmücken sind aufgrund ihrer kleinen Größe sehr windempfindlich, fliegen daher
bei Wind nicht und fehlen hier in direkter Strandnähe.

Beste Urlaubszeit mit Hund in Riumar
Die schönste Urlaubszeit für den Urlaub mit Hund ist die Zeit von April bis Ende Oktober. Viele Hundebesitzer nutzen eher die günstige Vor- und Nachsaison, da es die schönste
und ruhigste Zeit außerhalb der Sommerferien ist, sowohl für Kinder als auch für die Vierbeiner. Und bei durchschnittlichen Temperaturen von 24`-28`C im Schatten und einem angenehmen Wind fühlt sich dann auch Bello im Urlaub so richtig wohl.

Die Einreise:
Zur Einreise nach Spanien benötigt Ihr Hund lediglich nur eine Tollwutimpfung, die nicht weniger als 4 Wochen und nicht länger als 1 Jahr zurückliegen darf. (Ausnahme die neue 3 jährige Tollwutimpfung). Ansonsten sind für Spanien keine gesonderten Impfungen notwendig. Ich vertrete den Standpunkt, dass jede zusätzliche Impfung auch gleichzeitig eine Belastung für meine Hunde darstellt. Ein Skalibor-Halsband schützt Ihren Hund vor Zecken in Spanien wie in Deutschland und kann nicht schaden.

Ein europäischer Impfpass, sowie eine Tätowierung bzw. Chip sind empfehlenswert. 3 Tierarzt-Praxen sind übrigens im Nachbarort Deltebre (10 Autominuten entfernt).
Beim Tierarzt Agatameus in Deltbre (C/Cajoni Cajal22, Tel. 977 481 525, www.agatameus.com) der nahezu wie eine Tierklinik ausgestattet ist spricht eine Sprechstundenhilfe sogar sehr gutes deutsch und englisch.
Die meisten Hundebesitzer beginnen Ihre Anreise schon am Freitag vor dem eigentlichen Anreisetag, am späten Nachmittag oder gegen Abend und nutzen die kühleren Temperaturen während der Nacht für die Autobahnfahrt. In Südfrankreich stehen Ihnen mehrere recht empfehlenswerte Hotels in Autobahnnähe zu Verfügung, in die Sie auch Ihren Vierbeiner mitbringen dürfen. Wir empfehlen beispielsweise die ETAP/IBIZ Hotels südlich von Lyon, in Höhe der Abfahrt Montellimar-Nord, in denen wir mit unseren Hunden stets sehr freundlich und zuvorkommend empfangen werden. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis für die Übernachtung in einem Familienzimmer und was gibt es schöneres, als am nächsten Tag den Urlaub entspannt und ausgeschlafen zu beginnen


Unser Tipp: Hotel Ibiz Montellimar-Nord. ( http://www.ibis.com ), 59 Zimmer. ca. 30 Autominuten hinter Lyon, Autobahnabfahrt „Montellimar Nord“ Adresse: Zone du Pave`- R.N.7, F-26370 Saulce Telefon: 0475–630960 Telefax: 0475-631222  Kurz vor der Abfahrt sehen Sie das Hotel bereits auf der rechten Seite.